Theater Schneewittchen und die 7 Zwerge Jugendtheater Theater  
   
 
Startseite
Karten Online
Aktionen
Theater
Jugendtheater
Märchen

Geschichte

Termine
Gästebuch
Kontakt
Mitglieder
Info & Links
KLT bei Facebook
 
  

 

Rheinische Post
29.11.2011

Straelener Publikum hilft Schneewittchen

VON BIANCA MOKWA

STRAELEN Das Publikum hatte das Kameradschaftliche Liebhabertheater (KLT) schnell auf seiner Seite. Bei .Schneewittchen und die sieben Zwerge" im Straelener Forum bekamen die Kinder jede Menge Mitspracherechte. Zurufe wie "Nicht essen, vergiftet!" waren erwünscht, um die Hauptperson mit den ebenholzfarbenen Haaren vor den bösen Attacken ihrer Stiefmutter zu schützen.
Die Rollen waren den Laienschauspielern auf den Leib geschnitten. Evi Delbeck spielte überzeugend das herzensgute, arbeitsame Schneewittchen.

RP-Foto Gerhard Seybert

Den Prinzen 'und den Jäger brachte das Kameradschaftliche Liebhaber-Theater
auch auf die Bühne des Forums.

RP-FOTO: GERHARD SEYBERT

Trudi Forbriger gab eine leidenschaftliche und wunderbar böse Stiefmutter ab. Das Vergiften des Apfels, der ihrer Stieftochter das Leben nehmen sollte, spielte sie so überzeugend, dass ein Kind sich besorgt bei seiner Mutter vergewisserte, ob das grüne Gebräu in der Flasche nicht doch nur Wasser sei. Die Laienspielgruppe verstand es, auf der kleinen Bühne des Forums drei Welten zu schaffen. Das Zimmer der Königin, der Wald und das Haus der Zwerge hatten gleichzeitig auf der Bühne Platz und sparten so einen Umbau. Viel Zeit wurde für Detailarbeiten verwendet. Allein sechs Leute waren für die Schminke, etwa das Ankleben der Zwergenbärte. zuständig. Die sorgten mit ihrer Ümtriebigkeit und munteren Liedern für gute Laune. Zu der Zwergengruppe gehörte auch der Schauspielnachwuchs, der sehr glaubwürdig die Besonderheiten seines Charakters herauskehrte. Da gab es den philosophischen Zwerg Grübchen (Lars Oppitz) oder Zwerg Klöppschen (Lilly Pooth), der an so Sachen wie Hände waschen oder "Bitte sagen" erinnert werden muss, die sicher jedes Kind kennt. Bei dem jungen Publikum und den Eltern kam die kindgerechte Umsetzung des Grimmsehen Klassikers sehr gut an. Karten im Vorverkauf gibt es nur noch für die Vorstellung am Montag, 12. Dezember, um 11 Uhr in der Aula des Lise-Meitern Gymnasiums in Geldern oder an der Tageskasse.


Zurück