Rund um Kap Hoorn Märchen Jugendtheater Theater  
   
 
Startseite
Karten Online
Aktionen
Theater
Jugendtheater
Märchen

Geschichte

Termine
Gästebuch
Kontakt
Mitglieder
Info & Links
KLT bei Facebook
 
  

 

Rheinische Post
25.03.1991

Rund um Kap Horn

110 Jahre Kameradschaftliches Liebhaber-Theater Straelen

STRAELEN. Den Auftakt der Veranstaltungsreihe anlässlich des 110jährigen Jubiläums des Kameradschaftlichen Liebhaber-Theaters 1881 Straelen bildete am Samstag die Aufführung des heiteren Volksstückes "Rund um Kap Horn" in der Straelener Stadthalle.

Das Volksstück "Rund um Kap Horn" bildete einen gelungenen Auftakt der Jubiläumsfeiern des Kameradschaftlichen Liebhabertheaters

Als kurz nach 20 Uhr der Vorhang aufging, lag ein langer und schwieriger Weg hinter den Laienspielern und allen anderen Beteiligten. Zunächst standen eigentlich vier andere Stücke zur Auswahl. Doch aufgrund verschiedener Besetzungsprobleme entschieden sich die Mitglieder des Kameradschaftlichen Liebhaber-Theaters für diesen Dreiakter von Fritz Wemper. Als im Januar die Proben, begannen konnte noch niemand absehen, dass dennoch viele andere Schwierigkeiten auftreten würden., Nicht nur ein Trauerfall, sondern auch der Unfall eines des Ensemble-Mitglieds einen Tag vor der Aufführung stellte die ganze Veranstaltung in Frage. Doch aufgrund der guten Organisation gelang es den Veranstaltern, schnell Ersatz zu finden. Und dass die Darbietung dann noch ein so großer Erfolg wurde, erfreute alle Beteiligten natürlich um so mehr.

Zu verdanken ist das gute Gelingen in erster Linie dem Einsatz der Laienspieler. Besonders glänzte, hierbei Thomas Meuser in der Rolle des Steuermanns Jonny Tetens. Der gebürtige Viersener beherrschte nicht nur den norddeutschen Dialekt fast perfekt, sondern er erfreute die Zuschauer auch noch durch zwei Lieder. Als er im zweiten Akt das Publikum aufforderte, den Song "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins" mitzusingen konnte kaum einer der vielen Zuschauer widerstehen.

Aber auch Rolf Ernst Senegacnik als Kapitän Karl Naas, Franz Maasackers als Reeder Walter Christiansen, Petra Senegacnik in der Rolle der Irmgard, sowie alle anderen Akteure erfreuten das Publikum durch ihr mitreißendes Spiel. Ein großes Lob gilt neben der Spielleiterin Ulrike Brimmers auch Susanne und Martin Heinecke sowie Kati und Marc Booten, die für Maske und Kostüme verantwortlich waren. Denn diese beiden Aspekte sind bei einem Stück; das von einer Verwechslungs- Verkleidungsgeschichte getragen wird, besonders wichtig. Wenn auch zu Beginn der Aufführung eine kleine Panne mit dem Licht, das mal aus und mal anging, passierte, kann man doch sagen, dass diese Darbietung ein gelungener Auftakt der Veranstaltungen zum 110jährigen Jubiläum des Kameradschaftlichen Liebhaber-Theaters 1881 Straelen war. Fortgesetzt wird die Reihe der Aufführungen und Veranstaltungen auf dem Straelener Stadtfest am 22. und 23. Juni. Dabei werden die beiden Clowns Bibo und Cico ordentlich für Stimmung sorgen.

Mur 

Zurück
Niederrhein-Nachrichten
30.03.1991

Rund um Kap Horn

NN-Foto: Canders

Mit "Rund um Kap Horn" erfreute das Kameradschaftliche Llebhaber-Theater Straelen in der Stadthalle die Zuschauer. Unter der Spielleiterin Ulrike Brimmers gaben die Aktiven ihr Bestes. Rolf Ernst Senegacnik, Thomas Meuser, Franz Maasackers, Petra Senegacnik, Kerstin Gehrmann, Barbara Furth, Lars Ritter, Roland Holz und Heike Eckner stellten die Story von den beiden Seeleuten, die eine Kneipe eröffnet haften, aber keine weiblichen Wesen in ihren Privaträumen duldeten, prächtig dar.  

NN-Foto: Canders

Zurück