Theater Märchen Jugendtheater Theater  
   
 
Startseite
Karten Online
Aktionen
Theater
Jugendtheater
Märchen

Geschichte

Termine
Gästebuch
Kontakt
Mitglieder
Info & Links
KLT bei Facebook
 
  

 

Der Glöckner von St. Annen
Schauspiel von Peter Hardt in 3 Aufzügen
Eine Inszenierung von Karl Schaap
Aufführung am 23.03.1952 im Saal Bilstein (vormals Haal-Bilstein)
In Klammern () der Einlass

Und ewig rauschen die GelderAnekdoten am Rande. Während einer Szene im Turmzimmer passierte folgender Zwischenfall:
Martin Bordat, in der Rolle des Glöckners, musste im Verlauf der Szene die Wendeltreppe hinaufsteigen. Er schloss die Tür zum Aufgang hinter sich mit den Worten: „ Ich gehe jetzt hinauf." Die Tür war zwar massiv-antik übermalt, öffnete sich jedoch wieder durch die von Karl Schaap allzu sehr improvisierte Konstruktion, und gab den Blick auf den auf der Stelle stampfenden Martin frei. Dieser kleine Zwischenfall löste im Saal einen Heiterkeitsausbruch aus, der zum Ernst des Stückes in keiner Weise passte.
Und ewig rauschen die GelderHubert Giesberts als Bettler, war am Rande des Irrsinns über den Tod seiner geschändeten Tochter, die beim Glöckner aufgewachsen war. Er wollte sich in seiner Verzweiflung aus dem Turmfenster stürzen.Vor dem Absturz hatte er lt. Rollen- , buch zu sprechen:" Wohl an die 50 Klafter tief." Die Szene spielte sich im Hintergrund der Bühne ab. Durch die  Kulisse reichten ihm Egon Bist und Karl Schaap heimlich und vom Publikum unbemerkt 1 Schnaps zu mit der Auflage, die Klafter auf 100 zu , erhöhen. Nachdem er die 100 hinausgerufen hatte erhielt er wiederum l Schnaps um sie auf 1000 zu erhöhen. Auch diese 1000 hallten in den Saal, Als jedoch auf 10000 erhöht wurde, erwachte er aus seinem "Wahn und spielte sich von seinen Schnapsverführern frei.

Mitwirkende
Rolle/Funktion Darsteller
Erasmus, der Glöckner von St. AnnenMartin Bordat
Renate, seine TochterInge Fretz
Gottfried, BildhauergeselleLambert Gerling
Wilhelm, der FremdePaul Brimmers
Konrad, ein BettlerHubert Giesberts
Silvian, Pater von st. AnnenJosef Gadhof
Hinter den Kulissen
SpielleiterHubert Giesberts
Souffleuse/SouffleurHubert Brenk
Technische LeitungKarl Schaap
BühnenaufbauKarl Heghmanns
BildHubert Giesberts
BeleuchtungHeinrich Cürvers