Theater Cinderella Jugendtheater Theater  
   
 
Startseite
Karten Online
Aktionen
Theater
Jugendtheater
Märchen

Geschichte

Termine
Gästebuch
Kontakt
Mitglieder
Info & Links
KLT bei Facebook
 
  

 

Cinderella
Märchen nach der Vorlage Aschenputtel der Gebrüder Grimm
Eine Inszenierung von Andre an Mey
Aufführung am 12.12.1999 in der Stadthalle zu Straelen
In Klammern () der Einlass
Bildershow


Aufführung in der Stadthalle Straelen am 12.12.1999

Und ewig rauschen die Gelder Es war einmal ein schöner Prinz. Mit ihm tanzte Cinderella stundenlang den königlichen Walzer, kreuz und quer durchs ganze Schloss. Der Prinz sah sie dann verliebt an, sie küssten sich und bald darauf sollte die Hochzeit sein. Doch als Cinderella am nächsten Morgen durch die ersten Sonnenstrahlen geweckt wurde, stellte sie sehr schnell fest, dass dies alles nur ein Traum war.
Tagein tagaus musste die arme Cinderella für die Stiefmutter und ihre beiden Stiefschwestern Anastasia und Drisella die Dienstmagd spielen und außer ihren Träumen blieb Ihr nichts. Erst als der König des Landes beschlossen hatte zu Ehren seinen Sohnes dem Prinzen, einen festlichen Ball zu veranstalten, konnte Cinderella hoffen, dass ihr Traum in Erfüllung geht; denn durch den Herzog ließ der König im ganzen Land verlauten, dass jedes heiratsfähige Mädchen eingeladen ist. Die Stiefmutter, die sich nie damit abfinden konnte, dass Cinderella schöner ist als ihre eigenen Töchter versuchte von nun an mit allen Mitteln zu verhindern, dass Cinderella auf dem Ball erscheinen sollte. Schließlich würde sie es ja lieber sehen dass der Prinz Anastasia oder Drisella zur Frau nimmt.
Ob und wie es Cinderella gelingt, ihren Traum tatsächlich zu erfüllen, können die kleinen und großen Zuschauer in dieser ca. 90minütigen Bühnenfassung selbst miterleben. Und ewig rauschen die GelderMit einer Mischung aus Phantasie, Spannung und Humor wird in diesem Jahr einen der schönsten Märchen überhaupt lebendig in Szene gesetzt. Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Handlung des Märchens auf der Hauptbühne und zwei Nebenbühnen statt. Die beiden Mäuse Barnie und Karli sind die diesjährigen Bezugsfiguren zwischen Publikum und Bühnenhandlung. Auch Luzifer, der Kater und Bruno, der Hund miauen und hellen kräftig auf der Bühne mit und wenn schließlich der Vorhang geschlossen ist und sich der Zuschauer auf den Heimweg macht, wird ihm der Bibbidi Bobbidi Boo Zauber der wunderbaren Fee noch lange in Erinnerung bleiben.

Mitwirkende
Rolle/Funktion Darsteller
CinderellaKim an Mey
Britta Hüpen
Die MutterBirgit an Mey
AnastasiaMonika Lemmen
DrisellaBritta Pau
Der KönigAnsgar Delbeck
Der PrinzNorbert Ripkens
Der HerzogUlrike Domsalla
Die FeeSusanne Poels
Barnie, die dünne MausGitti Hüpen
Karli, die dicke MausClaudia Siebers
Luzifer, der KaterChristiane Bartsch
Bruno, der HundAndre an Mey
Gäste des KönigsBritta Pau
Hinter den Kulissen
SpielleitungAndre an Mey
MusikMicha El
Kostüme/Masken
Technik/Bühne